Calz-o-Phos Liquid Zur Verringerung der Gefahr des klinischen und subklinischen Milchfiebers (Gebärp

Calz-o-Phos Liquid Zur Verringerung der Gefahr des klinischen und subklinischen Milchfiebers (Gebärp
22,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 - 10 Werktage

Größe:

  • 15974
• zur Vorbeugung von Kalzium- und Phosphormangel aufgrund der sehr hohen Gehalte an... mehr
Produktinformationen "Calz-o-Phos Liquid Zur Verringerung der Gefahr des klinischen und subklinischen Milchfiebers (Gebärp"

• zur Vorbeugung von Kalzium- und Phosphormangel aufgrund der sehr hohen Gehalte an verfügbarem Kalzium und Phosphor (59 g bzw. 45 g pro Flasche)

• Schonung der Schleimhäute - ohne ätzendes Kalziumchlorid

• einfache und stressfreie Anwendungsmöglichkeiten:

1. Direkt mit der Flasche ins Maul eingeben.

2. Calz-o-Phos mit dem Kraftfutter mischen.

3. In Kombination mit einem Aufbautrank nach der Abkalbung.

Fütterungsempfehlung:

1. Flasche (500 ml) ca. 24 Stunden vor dem Kalben und 2. Flasche (500 ml) direkt nach dem Kalben eingeben/füttern.

Bei Bedarf: 3. Flasche (500 ml) 12 Stunden nach dem Kalben und bei Bedarf 4. Flasche (500 ml) 24 Stunden nach dem Kalben eingeben/füttern.

Zur Kalzium- und Phosphor-Aufwertung der Futterration nach tierärztlicher Kalziumfusion: 1. Flasche (500 ml) 8 – 12 Stunden nach der Infusion und 2. Flasche (500 ml) 24 Stunden nach der Infusion eingeben/füttern.


Diät-Mineralfuttermittel (für Milchkühe) zur Verringerung der Gefahr von Milchfieber. Hoher Kalziumgehalt in Form von leicht verfügbaren Kalziumsalzen.


Qualitätssiegel für Futtermittel des Bayerischen Bauernverbandes

Landwirtschaftliche Betriebe, die am Programm "Offene Stalltür” teilnehmen, dürfen nur noch Futtermittel verwenden, welche mit dem A-Futter-Siegel versehen sind. So wird bei diesen Betrieben eine umfassende Futtermittelsicherheit gewährleistet! Agrochemica Qualitätsprodukte sind zusätzlich GMP+ und QS zertifiziert.

Weiterführende Links zu "Calz-o-Phos Liquid Zur Verringerung der Gefahr des klinischen und subklinischen Milchfiebers (Gebärp"
Zuletzt angesehen